ANGELIKA KOPEČNÝ· Kontakt / Impressum

Das neue Buch von Angelika Kopečný

Auf der Suche nach
dem Ultramarin

Die Autorin schreckt aus dem Schlaf hoch und schaut in den Laderaum eines Frachters, wo sie einen Blinden Passagier entdeckt, ein junges Mädchen in Männerkleidung. Neugierig geworden macht sich die Autorin auf die Suche, um das Rätsel dieses Bildes zu lösen. Auf ihrer Schreibreise über das Schwarze Meer, durch Georgien, Tschetschenien, Kasachstan und Afghanistan gelangt sie bis zu einer Insel im Pazifischen Ozean. Dabei begegnet sie vier Menschen, die sich auf unglaubliche Irrfahrten über Land und Meer begeben haben, getragen von der Hoffnung, inneren und äußeren Frieden zu finden:
Ein junges Mädchen flieht vor den Taliban aus Afghanistan und verteidigt seine neuerworbene Freiheit mit allen Mitteln.
Ein Taliban, der in fanatischem Eifer alles Schöne zerstört, erlebt beim Übermalen eines Bildes den Schock seines Lebens.
Ein todkranker Arzt, der in Georgien nach seinen Wurzeln sucht, findet im Schmerz seine Heimat.
Ein polynesischer Kapitän, der seine ›strahlende‹ Zukunft schon hinter sich hat, wird durch einen Blinden Passagier in die Gegenwart zurückgebracht.
Indem sie ihnen folgt, löst sich das Rätsel von selbst – auf eine für die Autorin und sicher auch die Leser überraschende Art und Weise.

» ... Kopečný verrät, wie sie als Schriftstellerin Welten erschafft, wie sie ›schreibend die Menschen in ihren Geschichten umkreist‹ und sich selbst unter Druck setzt, den fiktiven Charakteren gerecht zu werden. Erstaunlich ehrliche Worte.« Bewertung: 4/5 Sterne
Münchner Merkur, 2.05.11, S. 17

e
d
i
t
i
o
n

t
e
r
r
a

i
n
c
o
g
n
i
t
a